17.02.2022
„Für ein buntes Miteinander - Gegen Rassismus und Diskriminierung im Sport"

Auch in diesem Jahr sind wir, die TSG Schwabenheim, Kooperationspartner des Ministeriums des Innern und für Sport Rheinland-Pfalz bei der Kampagne "Für ein buntes Miteinander - Gegen Rassismus und Diskriminierung im Sport".

Diese Kampagne soll einen Beitrag dazu leisten, Hass und Hetze im Sport zu bekämpfen. Sie richtet sich explizit gegen Rassismus und (rechts)extremistische Tendenzen im Sport und verurteilt darüber hinaus auch jegliche Form der Diskriminierung wie beispielsweise Antisemitismus, Muslimfeindlichkeit, Sexismus und Homophobie. Sie trägt dazu bei, Ängste voreinander und Ressentiments gegeneinander abzubauen, um so die präventiven und integrativen Ressourcen des Sports voll ausschöpfen zu können.

Wir tragen als Partner die Inhalte der Kampagne in die Fläche und erreichen so einen wesentlich größeren Aktionsradius. Ganz im Sinne der Zivilcourage-Kampagne "Wer nichts tut, macht mit" rufen wir dazu auf, sich fremdenfeindlichen, rassistischen oder diskriminierenden Äußerungen aktiv entgegen zu stellen.

Doch nicht nur wir Sportler selbst, auch die Zuschauer von Sportveranstaltungen werden durch die Kampagne "Für ein buntes Miteinander" mit der Thematik konfrontiert und für jegliche Form der Diskriminierung sensibilisiert.

Wir weisen bei Veranstaltungen mit entsprechenden Durchsagen auf die Kampagneninhalte hin und bringen Banner mit dem Kampagnenmotto bei verschiedenen Veranstaltungen an.

Und letztendlich praktizieren wir die Ziele der Kampagne durch vorbildliches persönliches Verhalten.

Wer sich bei der Kampagne noch einbringen möchte oder Vorschläge für spezielle Aktionen oder sonstige Anregungen hat, wendet sich bitte an die Abteilungsleiter*innen, den Vorstand oder die Geschäftsstelle.

Joachim Kühn
 1. Vorsitzender

14.12.2021
Zum Jahresende
Liebe Vereinsmitglieder, Gönner und Freunde der TSG Schwabenheim,ein für...
27.08.2021
Einladung zur Mitgliederversammlung
Einladung zur Mitgliederversammlung der Turn- und Sportgemeinde 1887/ 1924...